Kaltasphalt Vergleich

Kaltasphalt kann für die gleichen Anwendungen wie Heißasphalt verwendet werden, kann aber bei Temperaturen von bis zu 50°F aufgetragen werden. Er wird in der Regel auf die Oberfläche aufgetragen, auf der der Asphalt versiegelt werden soll (in der Regel Beton), und dann wird die zu versiegelnde Oberfläche (in der Regel Naturstein, Ziegel oder Pflastersteine) direkt auf den Mastix gelegt. Das macht den Prozess für den Bauunternehmer viel einfacher, da die zu versiegelnde Oberfläche nicht sauber sein muss und kein Trennmittel verwendet werden muss.Warum Kaltasphalt?Viele Bauunternehmer schrecken vor der Verwendung von Kaltasphalt zurück, weil sie glauben, dass er arbeitsintensiver ist und länger dauert. Am besten lernt man Kaltasphalt kennen, wenn man ihn selbst ausprobiert. Nachfolgend einige Vorteile von Kaltasphalt: Er ist kostengünstiger als Heißasphalt. Der Kaltasphalt Test favorisiert diese Produkte:

1. Reparaturasphalt 25 kg Kaltasphalt Körnung 0 bis 5 mm zur Ausbesserung von Schlaglöchern im wiederverschließbaren Eimer, Reparatur Asphalt
  • 12,5 kg / 25 kg Profi-Kaltasphalt zur dauerhaften Reparatur und Instandsetzung von Schlaglöchern und Aufbrüchen auf Asphaltflächen - einfache und schnelle Verarbeitung, langlebig und direkt befahrbar.
  • gebrauchsfertig angemischt, benötigt keine Vor- und Nachbehandlung - kompatibel z.B. mit Zement, Beton, Holz, Eisen, usw.
  • sofort nach Einbau befahrbar und belastbar, auch bei kalten Temperaturen einsetzbar
  • Hohe Langlebigkeit durch wiederverschließbaren Eimer - innerhalb weniger Tage ausgehärtet - Geruchsneutral | Umweltverträglich
  • Ergiebigkeit: 18kg/1m² je cm Einbautiefe im verdichteten Zustand (abhängig vom Verdichtungsgrad) | Körnung: 0- 5mm für Einbauhöhen von 1.5 bin 3.5cm | Verarbeitungstemperatur: -20 bis +40 °C | Materialtemperatur beim Einbau: +10 bis +20 °C
Bei Amazon kaufen *
3. Tazado 25 kg Sack Kaltasphalt Kaltmischgut Reparaturasphalt Bitumen Asphalt 0-5mm
  • 25 kg Kaltasphalt / Sackware Verwendung bei Temparaturen -20 bis +40°C
  • Die Schichtdicke soll 15-40 mm betragen. Wenn die Auflageschicht dicker als 40 mm ist dann soll der Einbau in mehreren Auflageschichten erfolgen. Das Verdichten kann per Hand oder maschinell per Rüttelplatte erfolgen. Der Durchhärtungsprozess bis zur Endfestigkeit ist von der Schichtdicke und von der Umgebungstemperatur abhängig und kann mehrere Wochen dauern.
  • Der Untergrund muss frei von losen Bestandteilen und Trennschichten wie Wasser, Schnee,Staub u.ä. sein. Verbrauch: ca. 25kg/m² bei einer Einbautiefe von 1 cm.
Bei Amazon kaufen *

Was ist im Kaltasphalt Test von Bedeutung?

Wichtig bei einer Prüfung von Kaltasphalt ist, wie Sie damit arbeiten können. Haben Sie eine asphaltierte Einfahrt? Wenn ja, sollten Sie in Erwägung ziehen, den Beton davon zu isolieren; andernfalls könnten Sie anfangen, die Risse in Ihrer Einfahrt zu sehen. Das liegt daran, dass Asphalt leider dafür berüchtigt ist, kalte (und warme) Temperaturen zu absorbieren, was bedeutet, dass sich der Asphalt bei steigenden Temperaturen ausdehnt und Risse bekommt. Ihre Einfahrt wird rissig und bröckelig und fällt schließlich auseinander.

Vor allem mit guter Verarbeitung überzeugen die Testsieger im Kaltasphalt Test.

Was gefällt uns im Kaltasphalt Test?

Die Vorteile von Kaltasphalt beschränken sich jedoch nicht auf die chemische Beständigkeit. In Tests zeigte sich, dass Kaltasphalt besser am Untergrund haftet, so dass weniger Reparaturen erforderlich sind. Dies macht ihn ideal für die langfristige Stabilität einer Brücke, die erst nach Jahren beeinträchtigt werden kann. Außerdem wird die Menge an potenziell schädlichen Gasen, die in eine Brücke freigesetzt werden, verringert, was die Luftqualität verbessert und auch die Instandhaltungskosten senkt. Obwohl er noch nicht als Industriestandard gilt, hat Kaltasphalt das Potenzial, eines Tages genauso verbreitet zu sein wie Heißasphalt. Wenig überzeugen im Kaltasphalt Test können häufig sehr preiswerte Produkte.

FAQ – häufige Fragen zum Kaltasphalt Testbericht

Einige Nutzer fragen sich auch diese Fragen:

Wie funktioniert Kaltasphalt?

Für kalten Asphalt werden die gleichen Grundstoffe verwendet wie für heißen Asphalt. Der größte Unterschied besteht darin, dass die Mischung kalt gemischt wird. Die heiße Mischung wird bei einer Temperatur von 500 bis 600 Grad Fahrenheit gemischt. Kaltes Mischgut wird in der Regel bei einer Temperatur von etwa 100 Grad Celsius gemischt, da es bei niedrigen Temperaturen verwendet werden kann. Die niedrige Temperatur ist wichtig, weil sie dafür sorgt, dass eine gute Verbindung mit der Straße, auf der er eingebaut wird, entsteht. Asphalt haftet nicht gut auf kaltem Asphalt.

Wie verarbeitet man Reparaturasphalt?

Reparaturasphalt wird von der Trägerbaustelle zur Baustelle und dann wieder zurück zur Trägerbaustelle transportiert. Die mobile Asphaltanlage zeichnet sich durch einfache Bedienung, leichte Beweglichkeit, bequeme Wartung usw. aus. Wenn die Asphaltreparatur verarbeitet werden muss, wird der Asphalt zunächst erhitzt und dann mit Wasser gemischt, um ihn zu verdünnen. Die Mischung wird zu flüssigem Asphalt. Der Prozess der Asphaltmischung muss gründlich und gleichmäßig gemischt werden.

Das Resümee im Kaltasphalt Test

Kaltasphalt Test und Vergleich
Unsere Schlussfolgerung in Bezug auf Kaltasphalte ist daher, dass sie nicht schaden können, während die Beweise zeigen, dass sie sehr viel Gutes bewirken können. Die Straßenbauunternehmen werden wahrscheinlich nicht versuchen, ihr Produkt mit Behauptungen zu verkaufen, für die es keine guten wissenschaftlichen Beweise gibt, so daß kaum die Gefahr besteht, daß sie zur Verwendung eines Materials veranlaßt werden, dessen Nutzen nicht wirklich erwiesen ist. In einer für die Öffentlichkeit so wichtigen Angelegenheit ist es unwirtschaftlich, den Wettbewerb bei der Verwendung eines Materials auf der Grundlage einer nicht belegten Behauptung eines Herstellers zu fördern, wie beeindruckend sein Ruf auch sein mag, wenn es keine tatsächlichen Beweise dafür gibt, dass das Material überhaupt von Nutzen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.