Heimwerken

Konvektorheizung Vergleich

Der Konvektor ist eine Wärmequelle, die die erzeugte Wärme von einem Teil des Systems auf einen anderen überträgt, er arbeitet mit einem Strom aus erhitzter Flüssigkeit (der Wärmequelle) und kalter Flüssigkeit, dem Wärmetauscher. Der Konvektor, die Wärmequelle, der Wärmetauscher und der Flüssigkeitsstrom sind also die drei Hauptelemente, aus denen sich die Konvektionsheizung zusammensetzt, die in vielen Teilen der Welt die am weitesten verbreiteten Systeme für die Beheizung von Wohnräumen sind; der Hauptgrund dafür ist der Wirkungsgrad der Konvektion (80 % im Vergleich zu 40 % bei Heizkörpern), das niedrige Profil der Anlage und die fast völlige Geräuschlosigkeit im Betrieb. Zunächst sehen Sie hier einige der Favoriten im Konvektorheizung Test:

1. Rowenta CO3035 Konvektor- Heizlüfter Vectissimo | Zwei Leistungsstufen | Elektro- Heizung | Innenraum | Für 25 m² Räume, Schwarz
  • 2 einstellbare Heizstufen: 1200 W für längeren Betrieb oder 2400 W zum schnellen, kraftvollen Heizen
  • Mechanisches Thermostat, um die Zimmertemperatur anzupassen, mit Frostwächter-Einstellung, um ein Absinken der Zimmertemperatur auf unter 0°C zu verhindern
  • Große Gitter für breite Luftverteilung und schnelles, effizientes Heizen
  • Turbofunktion für eine breitere Luftverteilung
  • Ergonomischer Griff zum einfachen Transportieren und Verstauen
Bei Amazon kaufen *
2. Stiebel Eltron neue Elektroheizung Standgerät für ca. 20 m², Konvektor-Heizung mit mechanischer Regelung, 2 kW, energiesparend, Rollen, 204450
  • Standkonvektoren mit hoher Heizleistung
  • Sehr sicher durch den Pendelschalter, der das Gerät beim Umkippen abschaltet
  • Standfüße mit Rollen und integrierter Handgriff
  • Mechanischer Temperaturregler
  • Frostschutz-Stellung
Bei Amazon kaufen *
3. TROTEC Design-Glaskonvektor TCH 2010 E Heizlüfter Heizgerät Beheizung 2 Heizstufen 2.000 W Heizleistung
  • Wärme zum Wohlfühlen, Wärme zum Hinsehen. Wer seinen Wärmelieferanten als optische Besonderheit im Wohnbereich platziert sehen möchte, dem empfehlen wir diesen eleganten Blickfang – das Konvektions-Heizgerät TCH 2010 E. Die ideale – auch ästhetisch reizvolle - Beheizungslösung, wenn Sie in Ihren Räumen schnell und unkompliziert saubere und geräuscharme Wärme benötigen.
  • Die Frontfläche dieser stilsicheren Designlösung besteht aus Sicherheitsglas – unempfindlich gegen Kratzer und besonders leicht zu reinigen. Der hochwertige Glas-Konvektor ist über sein integriertes Touch-Panel unterhalb des großen hintergrundbeleuchteten LCD-Displays denkbar unkompliziert zu bedienen.
  • Für den Einsatz des TCH 2010 E benötigen Sie nicht mehr als eine Steckdose. Anschließend wählen Sie am Touch-Panel Ihre gewünschte Zieltemperatur zwischen 15 und 35 °C, die dank Thermostatsteuerung bei Erreichung energieeffizient gehalten wird. Die aktuelle Temperatur wird automatisch kontrolliert. Sobald der voreingestellte Wärmegrad erreicht ist, reduziert das Gerät energieeffizient die Leistung und hält diese Temperatur.
  • Neben der zweistufigen Leistungssteuerung, mit der nach den individuellen Vorlieben und saisonalen Wärmebedürfnissen die Heizleistung eingestellt werden kann, verfügt der Konvektor über einen zuverlässigen Überhitzungsschutz sowie über eine Timer-Funktion. Dank seinen Rollen mit Feststellbremse kann der Konvektor TCH 2010 E nach Belieben flexibel im Raum positioniert werden.
  • Eine Frostwächter-Funktion verhindert in Zeiten von Urlaub oder anderen Abwesenheiten das vollständige auskühlen des Raumes. Alle Funktionen und Einstellungen können neben dem Touch-Display bequem auch über die mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden.
Bei Amazon kaufen *

Worauf kommt es im Konvektorheizung Test an?

Ein wichtiger Faktor bei der Bewertung von Konvektorheizungen ist der Luftstrom durch das Gerät. Der Luftstrom wird in CFM (Kubikfuß pro Minute) gemessen. Überprüfen Sie den Luftstrom und stellen Sie fest, ob er den CFM-Anforderungen des Raums entspricht. Wenn dies nicht der Fall ist, vergewissern Sie sich, dass um das Gerät herum genügend Platz ist, um einen ausreichenden Luftstrom zu ermöglichen.Konvektionsheizung – wichtige Punkte, die Sie beim Kauf einer Konvektionsheizung beachten solltenWenn Sie eine Konvektionsheizung für Ihr Haus kaufen möchten, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:Überprüfen Sie vor dem Kauf die CFM des Geräts (sie sollte auf der Rückseite des Geräts angegeben sein).Finden Sie heraus, wie gut der Thermostat ist.Kennen Sie die Wattzahl, die Ihr Gerät verbraucht (sie wird auf dem Gerät angegeben sein).Stellen Sie sicher, dass das Gerät sicher ist.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist im Konvektorheizung besonders wichtig.

Was ist gut im Konvektorheizung Test?

Die Vorteile von Konvektorheizungen sind vielfältig. Konvektorheizungen blasen keinen Staub umher wie Modelle mit Zwangsluft, was sie ideal für Werkstätten und Küchen macht. Sie sind leiser und sicherer als Heizkörper, was sie ideal für Schlafzimmer, Kinderzimmer und andere Wohnbereiche macht. Der Grund dafür ist, dass Konvektorheizungen Objekte direkt erwärmen, anstatt die Luft um sie herum zu erwärmen. Das bedeutet, dass man nicht warten muss, bis sich die Luft erwärmt, und dass die Temperatur verbessert wird. Konvektorheizungen sind außerdem energieeffizienter als Heizkörper und in vielen Haushalten im ganzen Land zu finden. Viele Haushalte verwenden sie als Ergänzung zu Heizkörpern. Heizkörper erwärmen die Luft in einem Raum sehr gut, aber sie können langsam sein. Konvektoren helfen, diesen Prozess zu beschleunigen. Wenig überzeugen im Konvektorheizung Test können häufig sehr preiswerte Produkte.

FAQ – übliche Fragen und Antworten im Konvektorheizung Vergleich

Einige Nutzer fragen sich auch diese Fragen:

Was ist besser Heizlüfter oder Konvektor?

Diese Frage wird häufig gestellt, aber Vergleiche sind schwierig, da die meisten Raumheizgeräte für Verbraucher im Grunde Konvektoren sind. Der einzige wesentliche Unterschied zwischen den beiden Heizmethoden besteht darin, ob das Heizgerät die Luft über das Heizelement leitet (Konvektion) oder ob das Heizelement die Luft direkt erwärmt (Zwangsluft oder Ventilator). In Anbetracht der Tatsache, dass viele Verbraucher bei einem Heizgerät nach mehr Optionen suchen, finden Sie hier Informationen zu den Vorteilen der beiden Methoden.

Wie funktioniert ein Konvektor?

Die Konvektionstechnik basiert auf einem Heizelement, das von einem Kühlkörper umgeben ist, der einen geringen Anteil an Wärmeleitpaste enthält. Die Wärme wird vom Kühlkörper an die ihn umgebende Luft übertragen. Durch diese Wärmeübertragung wird warme Luft von der Oberseite des Konvektors abgegeben und kalte Luft sinkt von der Unterseite des Konvektors in das Gerät.

Das Resümee im Konvektorheizung Test

Konvektorheizung Test und Vergleich
Unser Fazit zu Konvektorheizungen ist, dass diese Art der Heizung eine sehr gute Alternative für diejenigen ist, die keine elektrischen Heizkörper verwenden wollen. Die Konvektorheizung kann sehr gut in die Gestaltung des Raumes integriert werden, wenn Sie nicht gleich die gesamte Heizleistung der Heizkörper nutzen wollen.der Hauptvorteil ist das Fehlen des Risikos eines elektrischen Schlages und dass Sie sich nicht um den Austausch der Batterien oder der Glühbirnen mit den Konvektorheizungen kümmern müssen.wir haben bereits gesagt, dass die Konvektoren die gebräuchlichsten Heizungen für unsere Häuser sind. Viele Leute denken, dass alle Konvektoren gleich sind und das einzige, was zählt, sind die Kapazitäten der Heizungen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.